Direkt zum Inhalt springen

Fachbereich Psychotherapie

Auftrag des Fachbereichs Psychotherapie

Der Fachbereich Psychotherapie unterstützt den Massnahmenvollzug durch gezielte Beiträge zur Deliktbearbeitung und zur Persönlichkeitsentwicklung. Zum generellen Auftrag gehören die folgenden Bereiche:

  1. Der Fachbereich Psychotherapie wirkt an den nötigen Abklärungen für ein Fallkonzept mit. Er delegiert eine Vertretung in jedes Kernteam, das eine Massnahme begleitet.
  2. Er stellt die nötigen Einzel- und Gruppentherapien sicher. Therapeutische Schwerpunkte sind der individuelle Entwicklungs- und Interventionsbedarf. Der Auftrag der Psychotherapie im Einzelfall ergibt sich aus der Fallübersicht2 und wird in dem Fallkonzept näher bestimmt.
  3. Er berichtet zum Therapieverlauf. Er führt Auswertungen durch, die den Therapieverlauf, das nutzbare Veränderungspotential, die individuellen Risiken oder die legalprognostische Einschätzung betreffen.

Organisation

Die Abteilung Psychotherapie umfasst und koordiniert Dienstleistungen, die intern und extern erbracht werden. Intern sind zwei Psychotherapeutinnen in Teilzeit angestellt. Die Mitarbeitenden der Abteilung Psychotherapie sind der Leitung MZK unterstellt.

Dem Fachbereich zugeordnet sind externe Partner, die forensische, therapeutische oder psychiatrische Leistungen für das Massnahmenzentrum erbringen. Es besteht eine etablierte Zusammenarbeit mit der FORIO AG zur Durchführung individueller Psychotherapien. Es besteht ein Vertrag über eine Zusammenarbeit mit den Psychiatrischen Diensten Thurgau

(www.forio.ch/) (www.stgag.ch/unternehmen/standorte/psychiatrische-dienste-thurgau/).